Nürnberg – Betrunken am Plärrer gegen Ampelmast gerauscht

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Regensburg-NÜRNBERG – Am vergangenen Sonntag (08.09.2019) kam es am Nürnberger Plärrer zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher stark betrunken war. Der angerichtete Sachschaden ist zudem immens.

Der 32-jährige Fahrer eines Opels befuhr gegen 03:45 Uhr den Plärrer in Richtung Fürther Straße. Womöglich in Folge seiner starken Trunkenheit kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Ampelmast. Dieser wurde so stark beschädigt, dass die Ampelanlage am Plärrer ausfiel. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 13.000 Euro geschätzt.

Nachdem der Beschuldigte festgenommen worden war, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Zuvor veranlasste man einen Alkoholtest. Er ergab einen Wert von knapp drei Promille.

Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt; verletzt wurde nach bisherigem Kenntnisstand niemand.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ein.

***
Polizei Nürnberg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt