NEUSTADT B.COBURG – Zu viele Drogen im Schädel: Junge Frau rastete aus

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Neustadt bei Coburg - Aktuell -NEUSTADT B.COBURG, LKR. COBURG – Völlig ausgerastet ist am Samstagabend eine junge Frau, die offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Sie leistete zudem erheblichen Widerstand gegen die Maßnahmen der herbeigerufenen Polizisten.

Nun muss sich die Frau wegen mehrerer Straftaten verantworten.

Gegen 20.45 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung über eine junge Frau ein, die auf der Staatsstraße zwischen dem Neustadter Stadtteil Fürth a.Berg und Neustadt b.Coburg unterwegs ist. Die Unbekannte soll versucht haben, gegen ein vorbeifahrendes Auto zu treten.

Kurz darauf trafen die Beamten die 26-Jährige Rödentalerin an. Beim Erkennen der Polizisten rannte sie sofort in den Wald und konnte erst nach einer kurzen Verfolgung festgehalten werden.

Sofort begann die aggressive junge Frau die Beamten zu bespucken und zu beleidigen. Zudem trat sie mehrfach gegen die Ordnungshüter und den Streifenwagen. Auch auf der Polizeidienststelle ließ sich die Frau nicht beruhigen.

Ein Arzt führte aufgrund ihrer Alkoholisierung und des Verdachts von Betäubungsmitteleinfluss eine Blutentnahme durch. Hierbei leistete die 26-Jährige ebenfalls erheblich Widerstand und trat heftig um sich.

Mit Verdacht auf eine Alkohol- und Drogenintoxikation wurde die Frau schließlich ins Krankenhaus eingeliefert. Gegen sie wird nun wegen mehrerer Straftaten, unter anderem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, ermittelt.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.