NEUSTADT B. COBURG – Am Fußgängerüberweg im Steinweg nicht angehalten: Schülerin verletzt

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Neustadt bei Coburg - Aktuell -NEUSTADT B. COBURG, LKR. COBURG – Nachdem er einer Schülerin an einem Fußgängerüberweg über die Fußzehen gefahren war, entfernte sich am Donnerstagvormittag ein bislang unbekannter Autofahrer in Neustadt b. Coburg, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Unbekannten.

Gegen 7.25 Uhr befanden sich eine 17-jährige Schülerin und ein 15-jähriger Schüler auf dem Schulweg vom Steinweg kommend in Richtung Mühlgraben. Am Fußgängerüberweg neben der Polizeiinspektion hielten die beiden kurz an der Gehwegkante an. Ein Lastwagen aus Richtung Sonneberg hielt an, um den Jugendlichen das Überqueren der Straße zu ermöglichen.

Als die 17-Jährige bereits die Straße betreten hatte, kam stadtauswärts ein goldbrauner Audi A3 angefahren. Dieses Auto hielt allerdings nicht an und fuhr der jungen Frau über die Fußzehen. Die 17-Jährige erlitte dabei zum Glück nur ganz leichte Verletzungen.

Anschließend entfernte sich das Fahrzeug, ohne sich um die verletzte Schülerin zu kümmern.

Die Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Tel.-Nr. 09568/94310 um Zeugenhinweise.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.