Neu-Ulm – Auf den Spuren Hermann Köhls am kommenden Donnerstag, 12. April

Stadtführung und Hermann-Köhl-Broschüre anlässlich des 90. Jahrestages der Atlantiküberquerung.

Bayern24 - Bayern-Tageblatt - Neu-Ulm -Neu-Ulm – Das Neu-Ulmer Stadtarchiv organisiert am kommenden Donnerstag, 12. April, eine ganz besondere Stadtführung. Die Führung „Eine Spurensuche“ ist dem in Neu-Ulm geborenen Ozeanflieger Hermann Köhl gewidmet. Dieser startete am 12. April 1928, also vor 90 Jahren, vom irischen Baldonnel aus mit einer Junkers W33 in Richtung New York. Die Überquerung des Atlantiks in Ost-West-Richtung war zu diesem Zeitpunkt noch niemandem vor ihm gelungen.

Der dramatische aber erfolgreiche Flug endet nach 36,5 Stunden mit der Landung auf Greenly Island, einer dem Festland von Labrador vorgelagerten Insel. Seitdem gehört Hermann Köhl zu den Pionieren der Luftfahrt. Die Stadt New York feierte ihn mit einer Konfettiparade. Der damalige US-Präsident zeichnete ihn mit dem höchsten Fliegerorden der Vereinigten Staaten aus.

Hermann Köhl, der am 15. April 1888 in der Neu-Ulmer Ludwigstraße geboren wurde, zählt zu den bekanntesten Söhnen der Stadt. Ihm zu Ehren und um sein Andenken lebendig zu halten, organisiert die Stadt Neu-Ulm jedes Jahr im Frühjahr und Herbst spezielle Hermann-Köhl-Führungen.

Anlässlich des 90. Jahrestages der Atlantiküberquerung hat das Neu-Ulmer Stadtarchiv zudem die Broschüre „Neu-Ulm fliegt auf Hermann Köhl – Eine Spurensuche“ herausgegeben. Die Broschüre wird von Stadtarchivarin Janet Loos im Rahmen der Stadtführung am 12. April erstmals öffentlich präsentiert.

Die gut zweistündige Führung „Eine Spurensuche“ startet um 17.30 Uhr auf dem Neu-Ulmer Rathausplatz. Von hier aus geht es zu Fuß zu Orten innerhalb der Stadt, an denen Hermann Köhl gelebt, gewirkt, gearbeitet, gebastelt und sogar gemalt hat. Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos. Um vorherige Anmeldung wird jedoch gebeten: Telefon: 0731/7050-6400 oder per Mail: j.loos@neu-ulm.de

Die Borschüre „Neu-Ulm fliegt auf Hermann Köhl – Eine Spurensuche“ ist ab Freitag, 13. April 2018, unter anderem im Rathaus, dem Bürgerbüro und der Stadtbücherei kostenfrei erhältlich.

***
Stadt Neu-Ulm

 

Kommentare sind geschlossen.