München – Vorsicht: Trickdiebe geben sich als Wasserwerker aus

News-24.bayern - Stadt München - Aktuell -München – In letzter Zeit kommt es wieder vermehrt zu Trickdiebstählen, bei denen sich die Täter als Wasserwerker ausgeben.

1. Fall:
So kam es bereits am Vormittag des 29.10.2015 zu einem Trickdiebstahl. Hier klingelte eine unbekannte männliche Person an der Haustür einer 82-jährigen Geschädigten in der Triester Straße. Der Mann sagte, dass in einem Nachbargebäude ein Rohrbruch sei und er deswegen bei ihr den Wasserdruck prüfen müsse. Um den Druck prüfen zu können, ließ die Geschädigte den Mann in die Wohnung. Sie bemerkte jedoch nicht, dass die Wohnungstür nur angelehnt war. In der Zeit, als der Mann die Wasserhähne im Badezimmer und der Küche aufdrehte, muss ein weiterer Täter in die Wohnung eingedrungen sein.

Dieser hat aus dem Schlafzimmer mehrere Schmuckstücke entwendet. Der 82-Jährigen fiel der Diebstahl allerdings erst auf, nachdem der falsche Handwerker wieder gegangen war.

2. Fall:
Ein weiterer Trickdiebstahl führte zum Glück nicht zum Erfolg. Hier klingelte ein unbekannter Mann am Montag, 02.11.2015, gegen 13.15 Uhr an die Haustür einer gehbehinderten Frau. Auch hier gab sich der Mann als Wasserwerker aus und erzählte der Seniorin, dass er die Rohre kontrollieren müsse, da ein Rohr angebohrt worden ist.

Der falsche Wasserwerker wollte in diesem Fall die Rohre im Keller prüfen. Die gehbehinderte Dame folgte dem Mann in den Keller. Als die Seniorin dem Mann die Waschküche aufsperren wollte, vernahm sie draußen Schritte. Dies kam ihr verdächtig vor und sie fragte den falschen Wasserwerker nach einem Ausweis. Ohne zu antworten, verschwand er für ca. 5 bis 10 Minuten und ging vermutlich in die Wohnung.

Nachdem die 85-Jährige vom Keller zurück in ihre Wohnung ging, bemerkte sie, dass die Balkontür offen stand und der Mann verschwunden war. Zum Glück wurde in diesem Fall nichts entwendet.

Täterbeschreibung 1. Fall:
Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, ohne Bart und Brille, dunkle gelockte mittellange Haare.
Bekleidet mit einem Pullover.

Täterbeschreibung 2. Fall:
Männlich,. Ca. 40 Jahre alt, ca. 190 cm groß, ohne Brille und Bart, kurze Haare.
Bekleidet mit einer blauen Hose, schwarzes Oberteil und führte schwarze Handwerkertasche mit sich.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

***
Text: Polizei München

 

Kommentare sind geschlossen.