München – Unaufmerksamer Fußgänger prallt in der Situlistraße gegen einen Rollerfahrer, dieser kollidiert mit entgegenkommenden Reisebus

Fußgänger flüchtig

Neues-Franken-Tageblatt - Bayern - München -München – Am Mittwoch, 02.03.2016, gegen 19.40 Uhr, wollte ein Fußgänger die Situlistraße auf Höhe der Hausnummer 6 überqueren. Dabei übersah er einen von links kommenden 51-jährigen Rollerfahrer.

Der Fußgänger kollidierte mit dem stadtauswärtsfahrenden 51-Jährigen und schleuderte ihn nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er gegen die vordere linke Seite eines entgegenkommenden Reisebusses. Durch den Zusammenstoß wurde er auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und verletzte sich leicht. Der 51-Jährige musste durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der unbekannte Fußgänger wurde durch den Zusammenstoß mit dem Roller auf die Fahrbahn geschleudert. Er stand jedoch sofort wieder auf und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Roller-Fahrer zu kümmern und seine Personalien anzugeben.

Der Motorroller und der Reisebus wurden jeweils leicht beschädigt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 2.500 Euro.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

***
Text: Polizei München

 

Kommentare sind geschlossen.