München – Straßenraub in der Blutenburgstraße

Neues-Franken-Tageblatt - Bayern - München -München –Neuhausen: Am Donnerstag, 25.02.2016, gegen 05.00 Uhr, stieg ein 26-jähriger Münchner am U-Bahnhof Maillingerstraße aus. Noch in der U-Bahn fiel ihm ein unbekannter Mann auf, welcher an derselben Haltestelle ausstieg und ihm folgte. Sein Nachhauseweg führte ihn über die Nymphenburger Straße und Elvirastraße hin zur Blutenburgstraße.

Letztlich wurde der 26-Jährige in der Blutenburgstraße von dem Unbekannten eingeholt und von hinten mit mehreren Schlägen gegen den Kopf traktiert. Nachdem das Opfer zu Boden ging, durchsuchte der Täter dessen Jackentaschen, entnahm hieraus das Mobiltelefon und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung.

Aufgrund der Tätlichkeiten und des nachfolgenden Sturzes zog sich der Geschädigte eine Verletzung am Kopf zu. Er wird derzeit stationär in einem Krankenhaus behandelt.

Unverzüglich eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Täter verliefen negativ.

Täterbeschreibung:

  • Männlich, ca. 170 cm groß, muskulös, Glatze.
  • Bekleidet mit blauer Lederjacke – weitere Beschreibung nicht möglich.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

© Bayerische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.