München – Handtaschenraub aus Pkw in der Grafinger Straße – Täter hatte südländisches Aussehen

Neues-Franken-Tageblatt - Bayern - München -München –Berg am Laim: Am 21.02.2016, um 02.45 Uhr, setzte sich eine 59-jährige Münchnerin in ihren Pkw, Toyota, der in der Grafinger Straße in München geparkt war.

Als sie einstieg, kam ein bislang unbekannter Täter auf ihren Pkw zu und versuchte ihr mit einer Gestik deutlich zu machen, dass er mitfahren wollte. Die Münchnerin ging darauf nicht ein.

Als sie ausparken wollte, kam der Unbekannte zur Beifahrertüre und öffnete diese. Die 59-Jährige schloss die Türe sofort wieder.

Plötzlich riss der unbekannte Täter die Beifahrertüre erneut auf und griff nach der Handtasche der Münchnerin. Sie versuchte diese noch festzuhalten, was ihr jedoch nicht gelang.

Mit der Tasche, in der sich über 100,- Euro Bargeld befanden, flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Die Münchnerin alarmierte die Polizei. Eine Streife konnte die Tasche, aus der das Bargeld fehlte, kurze Zeit danach in einem nahen Gebüsch finden.

Die 59-Jährige wurde bei der Tat leicht an einer Hand verletzt und sie ging selber zum Arzt.

Täterbeschreibung:

männlich, ca. 25 – 30 Jahre, 175 cm – 180 cm, schlank, südländisches Aussehen, graue Wollmütze, kurze dunkle Winterjacke.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

***
Text: Polizei München

 

Kommentare sind geschlossen.