MÜNCHBERG – Brennendes Fett im Topf in einem Wohnheim an der Schubertstraße sorgte für Feuerwehreinsatz

Retten-Bergen-Schützen-Die-Feuerwehr-hilft-MÜNCHBERG, LKR. HOF – Brennendes Fett in einem Topf löste am Dienstagnachmittag in Münchberg einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz in einem Wohnheim in der Schubertstraße aus.

Das Fett war in einem Topf für ein Fondue erhitzt worden und fing dabei Feuer. Beim Versuch das brennende Fett selbst mit einem Pulverlöscher zu löschen, erlitten zwei Personen eine leichte Rauchgasvergiftung.

Von der verständigten Feuerwehr konnte das Fett allerdings schnell gelöscht werden. Die beiden Leichtverletzten lehnten eine Behandlung im Krankenhaus ab.

An den Wänden des Gebäudes entstand ein Rußschaden von etwa 2.000 Euro.

Der Verursacher des Brandes erhält eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.