MOOSBURG – Brandalarm in Asylbewerberunterkunft

Sechs Personen erleiden Rauchvergiftung

News-24.Bayern - Moosburg - Aktuell -MOOSBURG, LKRS FREISING – Gestern (20.12.15) kurz nach 20.00 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle Erding ein Brandalarm ein, der die Turnhalle der Moosburger Realschule betraf, die derzeit auch als Asylbewerberunterkunft genutzt wird. Drei Sicherheitsangestellte im Alter von 34 bis 39 Jahren waren bereits auf eine starke Rauchentwicklung in einer Toilette aufmerksam geworden.

Dort hatte sich Kinderkleidung entzündet. Die Sicherheitskräfte setzten Feuerlöscher ein. Die unmittelbar danach eintreffende Feuerwehr Moosburg belüftete die Räumlichkeit und sorgte für einen schnellen Abzug des Rauchgases.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Erding übernahm die Ermittlungen zur Brandursache. Nach den bisher getroffenen Feststellungen gehen die Ermittler davon aus, dass die Kinderkleidung vermutlich aus einem Wäschetrockner stammt und in brennenden Zustand in der Toilette entsorgt werden sollte.

Die drei Sicherheitsangestellten und drei Bewohner der Unterkunft, darunter ein Kind, erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Soweit bislang feststellbar, entstand in der gefliesten Toilette kein Gebäudeschaden. Der Schaden, den der Rauch verursacht haben kann, ist noch offen.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt