LKR. BAMBERG – Drei Männer nach Drogengeschäften mit Crystal in Haft

k4_2_neu

Gefundene Waffen – Foto: Polizei

LKR. BAMBERG – Des Einfuhrschmuggels und Handels mit rund einem Kilogramm Crystal konnten Beamte der Kriminalpolizei Bamberg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bamberg nun nach umfangreichen Ermittlungen drei Männer überführen. Die Tatverdächtigen befinden sich inzwischen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg in Untersuchungshaft.

Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen gerieten die drei Männer aus dem Landkreis Bamberg im September 2017 in den Fokus der Drogenspezialisten der Kripo Bamberg.

Hunderte Gramm Crystal und zahlreiche Waffen sichergestellt – Haftbefehl erlassen

Nach intensiven Ermittlungen zogen die Beamten dann Ende November zunächst einen 42 Jahre alten Tatverdächtigen im Bamberger Landkreis aus dem Verkehr. Bei der umfassenden Kontrolle und Durchsuchung entdeckten die Spezialisten, professionell im Wagen verbaut, ein Paket mit Crystal, das sie sogleich sicherstellten. Zudem hatte der Tatverdächtige ein Pfefferspray griffbereit im Auto. Wie sich zeigte, beinhaltete das Paket die stattliche Menge von 870 Gramm Crystal.

Bei der Durchsuchung seines Schrebergartengrundstücks im Stadtgebiet Bamberg wurden die Kripobeamten ebenfalls fündig. Der Mann hatte dort zahlreiche Schuss- und Stichwaffen sowie diverse Munition gelagert. Sämtliche Gegenstände wurden sichergestellt und werden derzeit noch überprüft. Am nächsten Tag erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Haftbefehl gegen den 42-Jährigen.

Zwei Komplizen ebenfalls hinter Gitter

Zu dieser Zeit nahmen die Kripobeamten auch seine beiden Komplizen, einen 28 Jahre alten Mann und seinen 35-jährigen Bekannten vorläufig fest.

Wie die Ermittler in Erfahrung bringen konnten, hatte der Ältere dem 42-jährigen geholfen das in der Tschechischen Republik besorgte Crystal aus dem Grenzgebiet nach Bamberg zu bringen. Die gefährliche Droge war für den Weiterverkauf im Bereich Bamberg vorgesehen. Als er den Kripobeamten ins Netz ging, hatte der 35-Jährige in seinem Auto zusätzlich 120 Gramm Crystal verkaufsfertig in Tütchen portioniert versteckt. Zudem stellten die Polizisten noch diverse Rauschgiftutensilien sicher. Weiterhin entging ihnen nicht, dass der Tatverdächtige an dem von ihm benutzten Leihwagen andere Kennzeichen und gefälschte Stempel angebracht hatte.

Mit Unterstützung weiterer Einsatzkräfte gelang es den Ermittlungsbehörden den dritten, 28 Jahre alten Straftäter, im Landkreis Bamberg aufzuspüren und wenig später festzunehmen. In der Wohnung des Mannes entdeckten die Polizisten eine kleine Menge Crystal sowie weitere Beweismittel und stellten alles sicher.
Die beiden Mitglieder der Bande kamen ebenfalls auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft, insbesondere zu weiteren Mittätern und Straftaten, dauern an.

***

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Bamberg

 

Kommentare sind geschlossen.