LANDKREIS CHAM – Vermisster Senior 500 Kilometer vom Wohnort entfernt aufgegriffen

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-LANDKREIS CHAM – Vermisster Senior: Einen nicht ganz alltäglichen Vermisstenfall hatte die Polizeiinspektion Cham gestern Abend, den 12.11.2018 zu bearbeiten. Ein Senior aus dem Landkreis Cham kehrte am Nachmittag von einem Einkauf nicht zurück. Gefunden wurde er schließlich von der Polizei in Rheinland-Pfalz.

Von einer kurzen Einkaufsfahrt kehrte ein 87-Jähriger aus dem Landkreis Cham gestern nicht mehr zurück. Angehörige bemerkten das Fehlen des zuckerkranken Seniors schnell und informierten die Polizei, da der Mann auf Medikamente angewiesen ist. Die PI Cham leitete gemeinsam mit der PI Bad Kötzting, auch mit Blick auf die schlechten Witterungsbedingungen, umgehend umfangreiche Suchmaßnahmen ein.

Aufgrund der Fahndung konnten der Mann und sein PKW im Laufe der Nacht in Rheinland-Pfalz, etwa 500 Kilometer von seinem Wohnort entfernt, von der örtlichen Polizei aufgegriffen und einer ärztlichen Behandlung zugeführt werden. Nach den übermittelten Erkenntnissen war der Mann wohlauf. Die Angehörigen wurden über den Verbleib des Seniors informiert.

Der Grund für die weite Fahrt ist unklar, dürfte jedoch auf die vorliegende Krankheit zurückzuführen sein, von der auch jüngere Menschen oftmals betroffen sind.

***
Polizei Bayern

 

Kommentare sind geschlossen.