Kulmbach – Vandalen verursachten hohen Sachschaden

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Kulmbach -KULMBACH – Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich verursachten bislang unbekannte Vandalen am Wochenende auf dem Freigelände eines Kulmbacher Autohauses an. Von den bislang unbekannten Tätern fehlt derzeit noch jede Spur.

Die unerfreuliche Entdeckung machten die Mitarbeiter des Autohauses in Kulmbach am Milchhof am Montag gegen 8.00 Uhr. 14 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge, die auf dem Gelände des Autohauses abgestellt waren und sich am Freitagnachmittag in einwandfreiem verkaufsfähigem Zustand befanden, wurden während des Wochenendes zur Zielscheibe der bislang unbekannten Vandalen.

Der oder die Täter ließen ihren Frust mit einem spitzen Gegenstand an sämtlichen Karosserieteilen der Autos aus, sodass teils komplette Neulackierungen notwendig sind. Der verursachte Sachschaden beläuft sich nach erster Schätzung auf einen mittleren bis gehobenen fünfstelligen Eurobetrag.

Die Polizeiinspektion Kulmbach hat die Fahndung nach den Tätern aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer hat am vergangenen Wochenende verdächtige Personen auf dem Gelände des Autohauses im Bereich „Am Milchhof“ gesehen?
  • Wer kann nähere Hinweise zur Eingrenzung der Tatzeit geben?
  • Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Vandalismus gemacht oder kann Hinweise zu den Tätern geben?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kulmbacher Polizei unter der Tel.-Nr. 09221/609-0 in Verbindung zu setzen.

***
Polizei Bayern

 

Kommentare sind geschlossen.