KRONACH – Falsche Personalien halfen nichts – Fahrer hatte keinen Führerschein

News-24 - Today - Franken - Kronach - Aktuell -KRONACH – Pech hatte am Donnerstagabend ein Alfa-Fahrer aus dem Landkreis Lichtenfels, als er im Rahmen einer Verkehrskontrolle mit seinem Wagen auf der Bundesstraße B85 von Beamten der Polizeiinspektion Kronach angehalten und kontrolliert wurde.

Nachdem die Polizisten das Fahrzeug gestoppt hatten, gab der Mann zunächst an, dass er weder einen Führerschein noch einen Personalausweis dabei habe. Als vermeintliche Personalien nannte er die seines Bruders und hoffte darauf, dass sich die Beamten hiermit täuschen lassen und zufrieden geben würden. Die Beamten forschten allerdings genauer nach und kamen dem Mann somit schnell auf die Schliche.

Es stellte sich nämlich heraus, dass nicht nur er, sondern auch dessen Bruder keinen Führerschein besitzt. Der Alfa-Fahrer zeigte sich nach entsprechendem Vorhalt schließlich geständig und händigte den Beamten seinen tatsächlichen Personalausweis mit dem richtigen Namen aus.

Nun erwartet den Mann eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Angabe falscher Personalien.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.