Hof in Oberfranken – Kellerbrand in Mehrfamilienhaus an der Weißenburgstraße

Neues-Franken-Tageblatt - Franken - Hof i.O. -HOF – Zwei Leichtverletzte und einige tausend Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Wohnhausbrandes am späten Freitagabend. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Bewohner des Anwesens in der Weißenburgstraße wählte, kurz nach 23.30 Uhr, den Notruf und teilte den Brand in dem mehrstöckigen Haus mit. Schnell waren die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort. Den Brandbekämpfern gelang es rasch die Flammen unter Kontrolle zu bringen, jedoch kam es zudem zu einer starken Rauchentwicklung.

Während ein Teil der Bewohner das Anwesen rechtzeitig verlassen konnte, musste die Feuerwehr zwei Personen mittels einer Drehleiter aus dem Gebäude holen. Weitere Einsatzkräfte brachten zwischenzeitlich noch die übrigen Hausinsassen aus ihren Wohnungen ins Freie. Zwei Bewohner erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung.

Beamte der Kripo Hof nahmen noch in der Nacht die Ermittlungen vor Ort auf. Nach ersten Erkenntnissen dürfte das Feuer im Keller des Wohnhauses entstanden sein. Die Brandursache steht derzeit noch nicht abschließend fest.

Da das Gebäude zunächst unbewohnbar war, kamen die Hausbewohner vorübergehend in Notquartieren unter.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt