HOF i.OF. – Sattelzug kippte um

www.franken-tageblatt.de - Stadt Hof - Aktuell -HOF I.OF. – Zu einem spektakulären Verkehrsunfall kam es am Donnerstagmittag auf der Auffahrt zur Bundesstraße B15 bei Moschendorf. Eine Vollsperrung in Richtung Hof war die Folge.

Ein Sattelzug wollte gegen 11.15 Uhr bei Moschendorf auf die B15 auffahren. In der dortigen Kurve kippte der Zug wegen nichtangepasster Geschwindigkeit um. Bei der Unfallaufnahme stellten die Einsatzkräfte zudem technische Mängel am Fahrzeug fest, weshalb Spezialisten der Verkehrspolizeiinspektion Hof zu weitere Ermittlungen an die Unfallstelle kamen. Der mit Hackschnitzeln beladene Laster einer aus dem Landkreis Hof stammenden Spedition blieb auf der Seite liegen. Glücklicherweise zog sich der Fahrer nur leichte Verletzungen zu.

Da sich die Ladung zum großen Teil auf die Fahrbahn verteilt hatte, war die B15 in Fahrtrichtung Hof für mehrere Stunden gesperrt. Es kam zu Behinderungen. Ein Kran eines örtlichen Abschleppunternehmens stellte den Sattelzug wieder auf die Räder.

Erst nachdem zwei Radlader die Hackschnitzel auf einen anderen Laster verladen hatten, konnte der Verkehr gegen 19.30 Uhr erst wieder ungehindert fließen.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.