HAUSEN BEI WÜRZBURG – Unter Drogeneinfluss Auto gefahren und Gaspistole im Kofferraum

Beifahrer führte Rauschgift mit

Neues-Franken-Tageblatt - Fränkische Polizei - Aktuell -HAUSEN BEI WÜRZBURG, LKR. WÜRZBURG – Im Rahmen der Kontrolle eines VW durch die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck konnten Sonntagnacht neben Betäubungsmitteln auch eine Gaspistole und ein Messer aufgefunden werden. Während der Kontrolle sind den Beamten außerdem drogentypische Auffälligkeiten bei dem 27-jährigen Fahrer aufgefallen.

Gegen 23:30 Uhr befuhr der 27-Jährige aus dem Landkreis Rosenheim mit einem VW, Golf, die A7 in Richtung Würzburg und wurde an der Tank- und Rastanlage Riedener Wald einer Polizeikontrolle unterzogen. Nach dem die Beamten während der Kontrolle drogentypische Auffälligkeiten bei dem Fahrer registrierten, nahmen sie den Pkw näher unter die Lupe. Bei der Durchsuchung des Wagens konnten neben einer geringen Menge Kokain und Marihuana auch eine geladene Gaspistole in einer Sporttasche im Kofferraum sichergestellt werden.

Der Beifahrer in dem VW, ein 21-jähriger Bekannter des Fahrers aus Hagen, hat gegenüber den Ordnungshütern sofort zugegeben, dass es sich dabei um sein Rauschgift und seine Gaspistole handelt. Da der 21-Jährige keinen kleinen Waffenschein besitzt, erwartet ihn neben der Anzeige wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln, eine Anzeige nach dem Waffengesetz.

Der 27-jährige Fahrer musste sich im Anschluss an die Kontrolle einer Blutentnahme in den Räumen der Verkehrspolizei unterziehen. Die aufgefundenen Betäubungsmittel und die Gaspistole wurden sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen gegen den Fahrer führt die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck, die Sachbearbeitung gegen den Beifahrer übernahm die Kriminalpolizei Würzburg.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt