Glatteis durch gefrierenden Regen wartet auf Franken und Bayern: Wettervorhersage vom 05.03.2018

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Wettervorhersage - Aktuell -Bayern / Franken – Die Wettervorhersage für den 05.03.2018: Heute früh vereinzelt Glatteis durch gefrierenden Regen. Tagsüber mehr Sonne als Wolken, dabei recht mild.

Vorhersage – heute:

Heute früh fällt gebietsweise etwas Regen. Vor allem an den nördlichen Mittelgebirgen, vereinzelt aber auch im Süden Bayerns tritt bei leichtem Frost örtlich Glatteis auf. Teilweise vorhandene Nebel- und Hochnebelfelder verschwinden am Vormittag und auch die Wolken lockern im Tagesverlauf immer mehr auf. Am Nachmittag überwiegt der Sonnenschein. Die Temperatur steigt auf 5 Grad im Oberpfälzer Wald und 12 Grad am Untermain. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag bildet sich bei zunächst geringer Bewölkung vor allem im Alpenvorland vereinzelt Nebel. In der zweiten Nachthälfte breiten sich von Südosten her dichte Wolken aus, zwischen Alpen und Bayerischem Wald setzt gebietsweise leichter Regen bzw. gefrierender Regen oder Schneefall ein. Dabei besteht erhöhte Glättegefahr. Die Tiefstwerte liegen zwischen 0 und -4 Grad.

Wetterlage:

Ein Tiefausläufer überquert Bayern nordostwärts. Dahinter strömt milde Luft heran.

Heute früh tritt vor allem an den nördlichen Mittelgebirgen, vereinzelt aber auch im Süden Bayerns bei leichtem FROST örtlich GLATTEIS durch gefrierenden Regen auf. Lokal entsteht NEBEL mit Sichtweite unter 150 m. Auf höheren Alpengipfeln gibt es noch einzelne STURMBÖEN um 75 km/h aus Südwest. Ab dem späteren Vormittag sind dann keine warnrelevanten Wettererscheinungen mehr zu erwarten.

In der Nacht zum Dienstag bildet sich vor allem im Alpenvorland örtlich und vorübergehend dichter NEBEL. Verbreitet stellt sich leichter FROST ein. In den Frühstunden fällt zwischen Alpen und Bayerischem Wald gebietsweise 1 bis 3 cm SCHNEE mit entsprechender GLÄTTE. Vereinzelt kann auch gefrierender Regen mit GLATTEIS nicht ausgeschlossen werden.

Vorhersage – morgen:

Am Dienstag fällt in Oberfranken, der Oberpfalz und in Niederbayern teilweise bis in tiefe Lagen Schneeregen oder Schnee, an den Alpen erst oberhalb etwa 1200 m. In den übrigen Regionen bleibt es trotz dichter Bewölkung meist trocken. Die Temperatur erreicht maximal 1 Grad an den östlichen Mittelgebirgen und 9 Grad am unteren Main. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd bis West.

In der Nacht zum Mittwoch regnet es hier und da ein wenig, zu den östlichen Mittelgebirgen hin schneit es noch gebietsweise. Dort muss mit Glätte durch Schnee, Schneematsch und gefrierende Nässe gerechnet werden. Vereinzelt kann gefrierender Regen oder Sprühregen mit Glatteisbildung nicht ausgeschlossen werden. Die Luft kühlt ab auf +3 Grad am Untermain und bis -2 Grad an den östlichen Mittelgebirgen.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.