• Handytaschen-Gigant-Shop

Gerierender Regen macht ganz Bayern zur Eisbahn: Wetterbericht für Franken und Bayern vom 11.01.2019

unwetter-aktuellFranken / Bayern – Wetterbericht vom 11.01.2019: Verbreitet Glätte. Von Nordwesten neuerlich etwas Schnee. Kommende Nacht besonders im Norden Gefahr örtlichen Glatteises, im Süden Schneeverwehungen. In den Alpen Unwetter durch extreme Schneemengen!

Vorhersage – heute:

Heute Mittag und am Nachmittag bedeckt. Verbreitet leichter Schneefall, der gegen Abend das Berchtesgadener Land erreicht. Währenddessen in Unterfranken ev. örtlich bereits gerierender Regen. In den meisten Regionen Dauerfrost bei -3 bis 0 Grad, nur am unteren Main bis +2 Grad. Mäßiger, mitunter frischer Südwestwind.

In der Nacht zum Samstag in Südbayern zeitweise, sonst nur mehr vereinzelt etwas Schnee. Im Norden örtlich Gefahr von Glatteis durch gefrierenden Sprühregen. Frühwerte +1 bis -5 Grad, verbreitet Glätte durch Schneematsch oder überfrierende Nässe.

Wetterlage:

Letzte Aktualisierung: 11.01.2019, 10.34 Uhr

Ein okkludierendes Frontensystem überquert Bayern südostwärts. Ab Samstag wird die nordwestliche Strömung deutlich stärker.

GLÄTTE/SCHNEE:
Tagsüber verbreitet Glätte durch überfrierende Nässe. In Alpennähe und im Bergland weiterhin Gefahr durch Schneebruch! Von Nordwesten her leichter Schneefall, südostwärts ausbreitend. Bis Samstagfrüh in tiefsten Lagen 1-3, sonst meist um 5, in Staulagen von Alpen und Bayerwald bis 10 cm Neuschnee.
Am Samstag tagsüber oberhalb etwa 600 m weitere 1 – 5, in Staulagen bis 10 cm Neuschnee.

FROST:
Abgesehen von Teilen Unterfrankens bis Samstagfrüh verbreitet leichter Frost.

WIND/STURM/VERWEHUNGEN:
Ab dem Nachmittag im oberen Bayerwald stürmische Böen bis 75 km/h (Bft. 8-9) aus Südwest bis West.
Ab der Nacht zum Samstag im Alpenvorland gebietsweise Windböen bis 60 km/h aus Südwest und bis zum Vormittag Schneeverwehungen.
Am Samstag im Alpenvorland verbreitet, in Nordbayern gebietsweise Windböen bis 60 km/h aus Südwest. Im Bayerischen Wald und in den Alpen Sturmböen bis 80 km/h aus West bis Nordwest, auf den höchsten Gipfeln Schwere Sturmböen bis 100 km/h.

GLATTEIS:
Heute Abend und kommende Nacht im Norden bei Übergang von Schnee in Regen örtlich Glatteis durch gefrierenden Sprühregen nicht ausgeschlossen.

Vorhersage – morgen:

Am Samstag dicht bewölkt, örtlich geringer Regen oder Schnee. Zum Abend in Franken zunehmender Schneefall, in tiefen Lagen Regen. Höchstwerte zwischen 1 und 6 Grad. Im Tagesverlauf auffrischender Südwestwind mit zunehmend starken bis stürmischen Böen.

In der Nacht zum Sonntag von Nordwesten her durchziehender Schneefall oder Schneeregen, in tieferen Lagen Regen. +4 Grad im Raum Aschaffenburg und -1 Grad im Bergland. Zeitweise starke bis stürmische Böen. Im Bergland Glätte durch Schnee und Schneematsch.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.