GEMÜNDEN AM MAIN – Sturz in Werkstattgrube – Sachverständiger verletzt sich schwer

News-24.bayern - Regionales aus Unterfranken - Aktuell -GEMÜNDEN AM MAIN / OT WERNFELD, LKR. MAIN-SPESSART – Am Mittwochnachmittag hat sich ein KFZ-Sachverständiger bei einem Sturz in eine Werkstattgrube schwere Kopfverletzungen zugezogen. Die Unfallermittlungen hat die Polizeistation Gemünden vor Ort aufgenommen.

Gegen 15:10 Uhr waren Polizei und Rettungsdienst zu dem Unfall in der Autowerkstatt gerufen. Ein Mann war dort in eine Werkstattgrube gefallen und erlitt hierbei schwere Kopfverletzungen. Bei dem Mann handelte es sich um einen 48-Jährigen Kfz-Sachverständigen, der gerade einen Pkw auf der Hebebühne untersuchte.

Im Nahbereich befand sich eine Grube, deren Einstieg nicht abgedeckt war. Durch einen Fehltritt stürzte der 48-Jährige über zwei Meter in die Tiefe und schlug mit dem Kopf auf den Betonboden auf. Mit schweren Kopfverletzungen wurde er in ein Würzburger Krankenhaus eingeliefert.

Die Ermittlungen zur genauen Rekonstruktion des Unfallgeschehens werden durch die Polizeistation Gemünden geführt.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt