Fürth – Nachbar löscht Brand in der Angerstraße und rettet Bewohner

News-24 - Today - Franken - Fürth - Aktuell -FÜRTH – Am Freitagnachmittag (17.11.2017) ereignete sich ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Fürther Innenstadt. Ein aufmerksamer Nachbar verhinderte Schlimmeres.

Gegen 16:30 Uhr bemerkt ein 54-jähriger Bewohner des Mehrfamilienhauses in der Angerstraße starke Rauchentwicklung aus der darunterliegenden Wohnung. Er verständigte zunächst die Rettungsleitstelle und verschaffte sich dann Zutritt in die Brandwohnung.

Dort löschte er das Feuer in der Küche und verbrachte seinen 69-jährigen Nachbarn aus der stark verrauchten Wohnung in das Treppenhaus. Hier wurden die beiden Personen von der zuerst am Brandort eintreffenden Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Fürth angetroffen. Drei weitere Bewohner (52, 22 und 20 Jahre alt) des Hauses mussten von der Fürther Feuerwehr mit der Drehleiter aus ihren Wohnungen geborgen werden.

Alle Personen kamen wegen des Verdachts einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus. Das zuständige Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte angebranntes Kochgut für das Entstehen des Feuers verantwortlich sein. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 50.000 Euro.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.