Franken / Bayern – Der Wetterbericht vom 03.04.2017 – Nur zeitweise sonnig

www.franken-tageblatt.de - Der Wetterbericht -Franken / Bayern – Wetterbericht aktuell: In Richtung Mainfranken zeitweise sonnig, sonst oft bewölkt mit einzelnen Schauern und Gewittern.

Vorhersage – heute:

Heute Früh zeigt sich der Himmel zwischen Fichtelgebirge und Alpen oftmals schon stark bewölkt, örtlich fällt etwas Regen. Zum Nachmittag entstehen dort einzelne Schauer sowie einige, teils kräftige Gewitter. Überwiegend trocken mit längeren sonnigen Abschnitten verläuft der Tag hingegen in Richtung Mainfranken. Die Höchstwerte liegen zwischen 12 Grad im Hofer Land und 19 Grad am Untermain. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Böen frisch aus Nord bis Nordost.

In der Nacht zum Dienstag fällt gebietsweise teils schauerartiger Regen, anfangs noch von vereinzelten Gewittern begleitet. Weitgehend trocken mit größeren Wolkenlücken verläuft die Nacht in Franken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 7 Grad am Inn und 1 Grad in der Rhön.

Wetterlage:

Im Bereich einer Luftmassengrenze befinden sich weite Teile Bayerns unter dem Einfluss feuchtmilder Luft. Im Tagesverlauf sickert von Nordwesten allmählich kühlere Luft ein.

Heute entstehen vor allem entlang der Alb sowie südlich und östlich davon ab dem Nachmittag einzelne GEWITTER. Diese können örtlich von STARKREGEN zwischen 15 und 25 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit, BÖEN bis 70 km/h und kleinkörnigem HAGEL begleitet werden. Bezüglich des Starkregens sind unwetterartige Erscheinungen mit Mengen von mehr als 25 Litern nicht ganz auszuschließen.

In der Nacht zum Dienstag können zwischen Alpen und Oberpfälzer Wald noch vereinzelte GEWITTER mit ähnlichen Begleiterscheinungen wie am Tage auftreten.

Vorhersage – morgen:

Am Dienstag ziehen dichtere Wolken durch und gebietsweise fällt etwas Regen, nachmittags teils schauerartig oder gewittrig verstärkt. In Franken treten nur vereinzelt Schauer auf und die Sonne zeigt sich zeitweise zwischen den Wolken. Die Temperatur erreicht 10 Grad in einigen Alpentälern und 17 Grad am Untermain. Der Wind weht schwach, zeitweise mäßig aus Nord bis Nordost.

In der Nacht zum Mittwoch verlagert sich der Regen zu den Alpen und lässt auch dort immer mehr nach. Die Wolken lockern gebietsweise auf und örtlich kann sich Nebel bilden. Es kühlt auf 6 Grad am Inn und bis auf 1 Grad in der Rhön ab.

© DWD

 

Kommentare sind geschlossen.