ERLANGEN / ANSBACH – „Planenschlitzer“ an der BAB 3 und 6 unterwegs – Zeugenaufruf

Polizei-im-Einsatz-ERLANGEN/ANSBACH – Noch Unbekannte haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (08./09.11.2017) an Autobahnparkplätzen in den Landkreisen Erlangen-Höchstadt und Ansbach an mehreren Sattelzügen die Plane aufgeschlitzt. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise.

Die Täter haben bei ihrer Suche nach wertvoller Ware insgesamt zehn Sattelauflieger beschädigt, die an der BAB 3 auf der Tankrastanlage Aurach-Nord und an der BAB 6 am Autohof Aurach standen. Es handelte sich aller Wahrscheinlichkeit nach um mehrere Personen, die aufgrund der Menge des Diebesguts mutmaßlich selbst mit einem Fahrzeug unterwegs waren.

Bei der Beute handelte es sich hauptsächlich um mehrere Paletten mit Champagnerflaschen, aber auch diverse Packungen Kinderspielzeug. Die gestohlene Ware hat einen Gesamtwert von mehreren zehntausend Euro, wenngleich es in den meisten Fällen zu keinem Entwendungsschaden kam.

Mit den weiteren Ermittlungen sind im Einzelnen die örtlich zuständigen Kriminalpolizeiinspektionen Ansbach und Erlangen betraut. Die Fachdienststellen erhoffen sich Hinweise aus der Bevölkerung und bitten jeden, dem in der fraglichen Nacht etwas Verdächtiges an den genannten Orten aufgefallen ist, sich zu melden. Die Nummer des Hinweistelefons lautet: (0911) 2112 3333.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.