EBERSHAUSEN – In der Mühlgasse von Hund gebissen

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Polizei - Bayern -EBERSHAUSEN – Am Freitagnachmittag, 15.12.2017, führte ein Hundehalter seinen Hund aus. Als er an einem offen stehenden Wohnanwesen in der Mühlgasse vorbeilief, kam aus diesem ein Hund gelaufen und beide Hunde verbissen sich ineinander.

Bei dem Versuch die Hunde zu trennen wurde der Hundehalter in die Hand gebissen. Die Verletzung wurde im Krankenhaus Krumbach behandelt.

Sein Hund wurde ebenfalls schwer verletzt und in die Tierklinik nach Babenhausen verbracht.

***
(PI Krumbach)

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

Bayreuth – RW21 bietet an: 3D-Druck für Einsteiger BAYREUTH – 3D-Druck für Einsteiger: Monatlich werden im Lernstudio des RW21, zusätzlich zu den Selbstlernkursen, Veranstaltungen in Form von Vorträgen und Workshops rund um das Thema Lernen und Wissen...
Suppen-Rezept mit Extra: Rahmsuppe mit Bärlauch-Pesto (Vegetarier geeignet) Rahmsuppe mit Bärlauch-Pesto (für 4 Personen) Die Zutaten für die Suppe: 1 Zwiebel 2 Frühlingszwiebeln 2 EL Butter Salz Pfeffer Zucker 750 ml Gemüsebrühe 150 g Bärlauch-Pesto 100 g Crème fr...
WÜRZBURG STADT UND LANDKREIS – Enkeltrickanrufe erfolglos – Sieben Fälle ohne finanziellen Schaden WÜRZBURG STADT UND LANDKREIS - Zwischen dem späten Dienstagvormittag und den Nachmittagsstunden haben Enkeltrickbetrüger versucht an Bargeld zu kommen. Bislang sind nur die Anbahnungsanrufe bei der Po...
Coburg – Polizisten die Hand blutig gebissen COBURG - Eine Fußstreife der Coburger Polizei sah am frühen Sonntagmorgen, wie ein junger Mann im Hahnweg seinen Kontrahenten am Schal auf die Straße zog. Bei der Personalienfeststellung beleidigte er...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt