DEGGENDORF – Lebensrettung: Polizeibeamte reanimieren “leblosen” Mann

News-24.Bayern - Bayern-News-Aktuell - Polizei -Deggendorf – Am Samstag, 06.02.2016, gegen 13.00 Uhr, war die Polizei von einer Frau verständigt worden, daß ihr Sohn in der gemeinsamen Wohnung randaliere und sie Hilfe benötige.

Mehrere Streifenwagen rückten an, in der Wohnung wurde ein Mann angetroffen, der in einer “komischen Stellung” zwischen Couch und Tisch bäuchlings auf dem Boden lag. Der Mann war nicht ansprechbar.

Als dann die Beamten den Mann anstubsten und schließlich auf den Rücken drehten, konnten an ihm keinerlei Lebenszeichen mehr festgestellt werden. Zwei Polizeibeamte begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Nach 10 Minuten traf der verständigte Notarzt ein und setzte die lebenserhaltenden Maßnahmen fort.

Im Klinikum wurde ein Hinterwandinfarkt diagnostiziert, offensichtlich waren die hektischen Bewegungen des Mannes die Folgen des Infarkts. Die Reanimation war letztendlich erfolgreich, der Mann lebt.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt