Coburg – Treffen der Selbsthilfegruppe für Menschen mit extremer Schüchternheit

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Coburg -Coburg – Die Selbsthilfegruppe für Menschen die unter extremer Schüchternheit leiden trifft sich jeden Montag, um 19.00 Uhr in Coburg.

Menschen mit einer Sozialphobie erscheinen auf den ersten Blick extrem schüchtern, sie scheuen sich, mit anderen zu sprechen, oder geraten ins Stottern, und stehen nicht gerne im Rampenlicht.

Vor anderen zu schreiben, zu Essen oder bei anderen Alltagstätigkeiten beobachtet zu werden, fällt den Betroffenen schwer. Sie reagieren mit Erröten, Scham, Zittern oder anderen Panik-Symptomen. Die Angst prägt mehr oder weniger den Alltag und die Gruppe möchte gemeinsam die soziale Phobie überwinden.

In der Gruppe lernen die Betroffenen nicht nur Menschen kennen, die selbst von dieser Krankheit betroffen sind, sie werden mit dieser Erkrankung ernst genommen und können aus den Erfahrungen der anderen lernen und neuen Mut schöpfen. Die Gruppenmitglieder gehen auch gemeinsam zu Festen, ins Kino, Ausstellungen oder Veranstaltungen.

Wer sich dieser Selbsthilfegruppe anschließen möchte, kann sich bei der Kontaktstelle Selbsthilfe unter der Telefonnummer 09561/891576 oder per Email: selbsthilfe@coburg.de melden.

***
Stadt Coburg

Besuchen Sie unser Online-Gesundheitsportal

 

Kommentare sind geschlossen.