Coburg – Teddystopfen am Aschermittwoch im Puppenmuseum

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Coburg-Coburg – Am Aschermittwoch, den 06.03.2019 findet von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr unser beliebtes Teddystopfen statt.

Kinder ab 5 Jahren können sich ihren eigenen Kuschelbären herstellen. Die Hülle ist bereits fertig, der Bär muss nur noch ausgestopft und zugenäht werden. Anschließend bekommt er eine hübsche Schleife und seine Geburtsurkunde.

Das Bastelangebot kostet 7,50 € pro Kind. Das Museum bittet um Anmeldung bis zum Sonntag, den 03.03.19 unter Tel. 09561/ 89-1480 oder per E-Mail: puppenmuseum@coburg.de.

Am Rosenmontag und am Faschingsdienstag bleibt das Museum geschlossen. Für den Rest der Faschingsferien stehen im Rahmen der Spiele-Marathon-Wochen noch bis zum 10. März zahlreiche Gesellschaftsspiele bereit, die selbständig und kostenfrei ausprobiert werden dürfen.

***
Stadt Coburg

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

Immenstadt – Termin: Stadtratsitzung am 14.12.2017 Immenstadt - Termin: Der 1. Bürgermeister lädt die Bürgerinnen und Bürger für Mo., 11.12.2017 um 19 Uhr, zu einer Aussprache über alle aktuellen, politischen Themen in den großen Sitzungssaal des Rath...
Neu-Ulm – Bürgerstiftung fördert Neu-Ulmer Projekte mit 22.050 Euro Neu-Ulm - Die Bürgerstiftung „Stiftung Neu-Ulm – Helfen mit Herz“ fördert im Jahr 2018 16 soziale, kulturelle und integrative Projekte in Neu-Ulm mit insgesamt 22.050 Euro. Getragen von dem Gedanken „...
Neustadt /Aisch – Bad Windsheim – Zwei Einbrüche im Landkreis Neustadt /Aisch - Bad Windsheim - Am Freitag (20.11.15) brachen Unbekannte in zwei freistehende Einfamilienhäuser im Landkreis ein. Die Polizei sucht Zeugen. Im Zeitraum zwischen 05:15 Uhr und 17:3...
Bamberg – LEADER-Förderung für Europäisches Kulturerbejahr 2018 – Minister Brunner überreicht Förderbescheid... Minister Brunner überreicht Förderbescheid an Landrat Johann Kalb - Foto (Quelle: Angabe Baumgart/StMELF) Bamberg - LEADER-Förderung: „Wir sind auf Erfolgskurs“, freute sich Landrat Johann Kalb. L...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt