Coburg – Stalking – eine Betroffene berichtet: Was ist Stalking? Was kann ich tun?

Neues-Franken-Tageblatt - Coburg -Coburg – Der Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt Coburg veranstaltet am Dienstag, den 19. Januar 2017 um 16 Uhr, in der Polizeiinspektion, das nächste Treffen. Diesmal wird das Thema „Stalking“ im Mittelpunkt stehen. Dafür konnte als Referentin eine Betroffene, Christine Doering, gewonnen werden.

In ihrem Vortrag wird Frau Doering über ihre Erfahrungen mit persönlich Betroffenen, Angehörigen und Personen, die beruflich mit Stalking zu tun haben, berichten. Sie hat inzwischen eine Selbsthilfegruppe gegründet und betreibt die Homepage www.stalking-justiz.de.

An den Vortrag von Frau Doering schließt sich eine Diskussion an, bei der die Coburger Staatsanwältin Dominique Amend und der Leiter der Ermittlungsgruppe bei der Polizei Coburg, Markus Reißenberger, aus ihren Aufgabenbereichen berichten.

Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt frei. Anmeldungen bitte an susanne.mueller@coburg.de.

***
Text: Stadt Coburg

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

Bayern – Umsetzung des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes in Bayern / Innenminister Joachim Herrmann: „Mehr al... Bayern / München - Bayern erhält vom Bund zusätzlich mehr als 293 Millionen Euro für Investitionen in sanierungsbedürftige Schulen. Innen- und Bauminister Joachim Herrmann: „Bayern profitiert kräftig ...
Presseschau – Straubinger Tagblatt: Glyphosat-Krach in Berlin Straubing - Glyphosat-Krach: Das Europäische Parlament hat wenigstens einen Kompromiss versucht, indem es die Laufzeit der erneuten Zulassung für Glyphosat begrenzte, zugleich aber für einen schrittwe...
Regensburg – Kultur: Zweiter Geburtstag fürs Degginger Knapp 650 Besucherinnen und Besucher sind vom 22. bis 24. März 2018 ins Degginger gekommen und nutzten den Raum für Vernetzung und Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Regensburg. Regensbur...
NEUSTADT BEI COBURG – Unter Drogeneinfluss am Steuer bring Bußgeld und Fahrverbot NEUSTADT BEI COBURG, LKR. COBURG - Weil er Cannabis konsumiert hatte und anschließend mit dem Auto unterwegs war, muss nun ein 29-Jähriger mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen. Beamte der...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt