Coburg – „Klappern“ in der Hose verrät betrunkenen Ladendieb

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Coburg -COBURG – Beim Versuch eine Wodkaflasche aus einem Einkaufsmarkt im Stadtgebiet zu stehlen verriet am Dienstagmittag ein verdächtiges „Klappern“ einen 53-jährigen Ladendieb.

Gegen 13 Uhr hatte der Mann eine Wodkaflasche in seiner Hose versteckt. Ohne diese zu bezahlen wollte er den Discountmarkt im Wirtsgrund verlassen. Die klappernde Glasflasche in der Hose war allerdings so auffällig, dass die Kassiererin den Ladendieb auf das mögliche Diebesgut ansprach.

Dieser versuchte daraufhin flotten Schrittes den Markt zu verlassen, was allerdings nicht klappte. Auf seiner Flucht rutschte die Flasche aus der Hose und zersprang am Boden. Angestellte des Marktes hielten den 53-Jährigen fest und baten ihn ins Büro.

In der langen Unterhose fanden die Polizisten später noch weiteres Diebesgut. Während der Anzeigenaufnahme fiel den Beamten die deutliche Alkoholisierung des Coburgers auf. Ein Alkoholtest ergab 1,96 Promille.

Der Gesamtwert der gestohlenen Artikel beläuft sich auf 28,86 Euro. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen den Mann wegen Ladendiebstahls.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.