Castell – Nach schwerem Verkehrsunfall – 22-Jähriger im Krankenhaus verstorben

Neues-Franken-Tageblatt - Fränkische Polizei - Aktuell -CASTELL, LKR. KITZINGEN – Der 22-Jährige, der am Sonntagvormittag mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt war, ist am Morgen seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Verkehrsunfall hatte sich auf der Straße von Castell in Richtung Wiesenbronn ereignet (wir berichteten).

Wie bereits berichtet, war der 22-Jährige aus dem Landkreis Kitzingen mit seinem Opel in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts ins Bankett geraten. Daraufhin hatte der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, war ins Schleudern geraten und in der Folge nach links von der Fahrbahn abgekommen. Dort war er mit der Beifahrerseite seines Pkw gegen einen Baum geprallt. Der 22-Jährige war schwerstverletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden.

Im Laufe der Nacht kämpften die Ärzte um das Leben des jungen Mannes. Allerdings waren die Verletzungen so schwer, dass er am Montagmorgen verstarb.

Die Polizeiinspektion Kitzingen hatte den Verkehrsunfall aufgenommen. Zur Klärung des exakten Unfallhergangs war auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg auch ein Sachverständiger eingeschaltet worden.
Hier geht es zur ersten Meldung!

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt