Berg, A9 – Sattelzug mit ungesicherter Ladung gestoppt

Aktuelle-Polizei-Meldung-BERG, LKR. HOF – Zollbeamte und Beamte der Nailaer Polizeiinspektion stoppten in der Nacht zum Montag die gefährliche Fahrt eines verkehrsunsicheren Sattelzuges auf der Autobahn A9 bei Berg.

Wie die Kontrollbeamten bei der Überprüfung feststellten, hatte der 43-jährige Berufskraftfahrer aus Rumänien über 50 große Kartons im Laderaum seines Aufliegers transportiert, ohne dass sie in irgendeiner Weise verkehrssicher verstaut waren. Schon ein kleines Bremsmanöver oder eine scharfe Kurve hätte höchstwahrscheinlich für einen Unfall gesorgt.

Die Beamten der Nailaer Polizeiinspektion machten daher „Nägel mit Köpfen“ und erlaubten dem Rumänen erst die Weiterfahrt, nachdem dieser seine Ladung vorschriftsmäßig und verkehrssicher mit Spanngurten versehen hatte. Aufgrund seines Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung musste der 43-jährige Rumäne vorher aber noch eine Sicherheitsleistung auf das zu erwartende Bußgeld bezahlen.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.