Bayreuth – Wohnberatung für ein selbstbestimmtes Leben im Alter

Neue Beratungsstelle des Sozialamt – Informationsangebote zum Thema Wohnen im Alter

www.franken-tageblatt.de - Bayreuth - Aktuell -BAYREUTH – Neues Serviceangebot der Stadt Bayreuth: Auf der Ebene des städtischen Sozialamtes gibt es jetzt eine Wohnberatungsstelle. Das Projekt wird bis Ende Juli 2019 vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration im Rahmen der Förderung neuer Konzepte für ein selbstbestimmtes Leben im Alter bezuschusst.

Auch in Bayreuth wächst aufgrund der demografischen Entwicklung der Bedarf an barrierefreiem Wohnraum in den kommenden Jahren weiter. Für viele Menschen ist der Verbleib in der eigenen Wohnung ein zentraler Wunsch. 94 Prozent der über 60-Jährigen wohnen zuhause und wollen dort auch möglichst lange bleiben. Um dies zu ermöglichen, müssen Wohnungen und Häuser oftmals an die jeweiligen Lebensbedürfnisse angepasst werden. Hierzu sind qualifizierte Informationen erforderlich, die das neue Beratungsangebot der Stadt liefern will.

Die Beratungsstelle ist Ansprechpartnerin bei allen wesentlichen Fragen zu Planung, Koordination und Durchführung von Maßnahmen der Wohnungsanpassung. Dies gilt zum Beispiel für das Entfernen von hinderlichen Einrichtungsgegenständen und Stolperfallen, für die Beseitigung von Barrieren im Wohnumfeld (zum Beispiel Treppenlift, Rampe, Aufzug), für bauliche Veränderungen, wie die Verbreiterung von Türen oder den Einbau einer barrierefreien Dusche, sowie für Fragen zur Umnutzung von Räumen. Ratsuchenden werden technische Hilfen sowie praktische Alltagshilfen aufgezeigt, wie zum Beispiel ein Hausnotruf, Medikamentenspender, die Erhöhung des Toilettensitzes oder die Montage von Haltegriffen.

Die Beratungsstelle hilft bei der Kooperation mit Vermietern, Angehörigen, Handwerksbetrieben und Sanitätsfachhandel, sie berät zu anfallenden Kosten bei Umbaumaßnahmen und zeigt Finanzierungsmöglichkeiten auf. Außerdem informiert und berät sie zu allen Fragen des Wohnens im Alter, einschließlich neuer Wohnformen sowie zu unterstützenden und entlastenden Angeboten.

Ansprechpartnerin ist Bettina Müller, Rathaus II, Dr.-Franz-Straße 6, Telefon 0921 251774.

***

Text: Stadt Bayreuth
Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtkommunikation
Postfach 10 10 52
95410 Bayreuth

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

PRICHSENSTADT OT NEUDORF – Mann mit gestohlenem Auto unterwegs – 22-Jähriger in Untersuchungshaft Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Würzburg vom 02.03.2016 PRICHSENSTADT OT NEUDORF, LKR. KITZINGEN - Das richtige Gespür hatten Zivilfahnder der...
Bayreuth – Unbelehrbarer gleich zweimal betrunken am Steuer erwischt BAYREUTH - Beamte der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt kontrollierten am frühen Heiligabend einen 30-jährigen Autofahrer, der er unter Alkoholeinfluss stand. Offensichtlich lernte er nichts daraus und...
MESPELBRUNN OT HESSENTHAL – Einbruch in Gaststätte – Polizei bittet um Zeugenhinweise MESPELBRUNN OT HESSENTHAL, LKR. ASCHAFFENBURG - Bei einem Einbruch in ein Restaurant konnte der bislang unbekannte Täter etwas Bargeld erbeuten und unerkannt fliehen. Die Polizei sucht nach Zeugen. ...
Miltenberg – Feuer in Dachgeschosswohnung an der Engelbergstraße – Bewohner über Drehleiter von Balkon gerettet... 58-Jährige schwerverletzt – Katze verendet MILTENBERG - Bei dem Brand in einer Dachgeschosswohnung ist am frühen Sonntagabend die 58-jährige Bewohnerin schwer verletzt worden. Ein weiterer Bewohner w...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt