Bayreuth – Stellungnahme zum Stellenabbau bei BAT

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Bayreuth-BAYREUTH – Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe ist am heutigen Donnerstag, 12. September, gegen 9 Uhr, von der hiesigen BAT-Werkleitung über den vorgesehenen Stellenabbau in Bayreuth informiert worden. Am heutigen Vormittag war zudem eine Meldung der Presseagentur Agence France-Presse (AFP) zu lesen, dass BAT plant, weltweit 2.300 Stellen abzubauen.

Für Bayreuth ist der geplante Abbau von weiteren etwa 180 Arbeitsplätzen bei British America Tobacco ein weiterer Einschnitt. BAT hat zudem darüber informiert, dass man sich mit dem Betriebsrat in Gesprächen bezüglich eines Sozialplans befinde. „Ich bedauere sehr, dass BAT erneut die Konzernentscheidung getroffen hat, in Bayreuth Arbeitsplätze abzubauen. Diese Entscheidung zeigt erneut, dass Standorttreue für Konzerne, wie BAT, im Gegensatz zu vielen mittelständischen Unternehmen, eine geringe Rolle spielt. Ich hoffe sehr, dass es den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelingt, zügig neue Beschäftigungsverhältnisse zu finden. Stadt und Region haben auch mit Unterstützung der Staatsregierung bewiesen, dass solche Konzernentscheidungen, so schmerzlich sie auch sind, mittel- und langfristig durch das große Engagement der Menschen in der Region aufgefangen werden können.“

***
Stadt Bayreuth

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt