Bayreuth – Eine Skulptur für Bayreuth als Geschenk aus La Spezia

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Bayreuth-BAYREUTH – Bayreuth und die italienische Hafenstadt La Spezia feiern in diesem Jahr das 20-jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft.

La Spezia beabsichtigt aus diesem Anlass der Stadt Bayreuth eine Skulptur des russischen Künstlers Aidyn Zeinalov zu schenken. Der Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrats wird hierzu in seiner Sitzung am Mittwoch, 20. März, um 16 Uhr, im Neuen Rathaus einen Beschluss fassen. Die Plastik zeigt einen im Sessel sitzenden Richard Wagner.

Es handelt sich um einen Bronzeguss in Lebensgröße. Zeinalov, der mit La Spezia freundschaftlich verbunden ist, hat die Skulptur in Erinnerung an eine Episode aus Richard Wagners Biografie geschaffen, nach der Wagner in La Spezia zum charakteristischen Motiv der Ouvertüre der Oper „Rheingold“ inspiriert wurde.

Die Skulptur soll auf dem La-Spezia-Platz aufgestellt werden. Ebenfalls auf der Tagesordnung der Sitzung steht das Thema öffentlicher Toiletten-Anlagen in Bayreuth. Hierzu liegen Anträge der Stadtratsmitglieder Christian Wedlich (CSU) und Elisabeth Zagel (SPD) vor. Außerdem wird das Ausländeramt der Stadt über seine Arbeit, seine Handlungs- und Ermessenspielräume berichten.

Dies hatte Stadträtin Tina Krause beantragt.

***
Stadt Bayreuth

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt