Bayreuth – Ausstellungseröffnung „Fluchthelfer“ im Neuen Rathaus

Neues-Franken-Tageblatt - Bayreuth - Aktuell -BAYREUTH – Das ausdauernde freiwillige Engagement von Bürgerinnen und Bürgern leistet Erhebliches bei der Aufnahme von Flüchtlingen in der Region Bayreuth. Sie alle tragen dazu bei, dass eine menschenwürdige Aufnahme und Integration gelingen kann. Durch die Ehrenamtskoordination „Hand in Hand“ in Stadt und Landkreis Bayreuth werden die zahlreichen Ehrenamtlichen besser unterstützt und die gesellschaftliche Anerkennung freiwilligen Engagements gefördert.

In der Wanderausstellung „Fluchthelfer“ werden Ehrenamtliche, die in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind, mit ihrem Engagement portraitiert. Die Ausstellung wird

am Donnerstag, 10. März 2016, um 17.30 Uhr,

im Foyer (EG) des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13,

von Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und Landrat Hermann Hübner offiziell eröffnet. Dabei werden unter anderem auch die Ehrenamtskoordinatoren von Stadt und Landkreis Bayreuth, Ibukun Koussemou und Silvia Herrmann, vorgestellt. Gleiches gilt für die digitale Plattform für ehrenamtliches Engagement „Auf ein Treffen mit …“, die auf eine studentische Initiative aus dem Jahr 2012 zurückgeht.

Hintergrund:

Im Oktober 2015 hat die Stadt Bayreuth mit ihrem Kooperationsprojekt „Hand in Hand“ eine Möglichkeit geschaffen, den hohen Unterstützungsbedarf und die zahlreichen Anfragen Ehrenamtlicher zusammenzubringen. Durch eine enge Verzahnung von Haupt- und Ehrenamt in diesem Bereich wird eine offene Stadtkultur für Flüchtlinge geschaffen und fremdenfeindlichen Tendenzen vorgebeugt. „Hand in Hand“ wird als Kooperationsprojekt gemeinsam mit dem Landratsamt Bayreuth gestaltet. Sein Hauptziel ist es, den Bedarf an ehrenamtlicher Arbeit mit den Interessen und Handlungsfeldern von Ehrenamtlichen und ehrenamtlichen Gruppen abzugleichen. Es ist ein wichtiger Baustein, um Haupt- und Ehrenamt in Bereich Asyl sinnvoll zu verknüpfen.

Vor diesem Hintergrund ist die Initiative „Auf ein Treffen mit …“ als digitale Plattform für interkulturelles Ehrenamt entstanden. Die studentische Initiative besteht seit 2012. Im vergangenen Jahr trat die Initiative an die Koordinierungsstelle mit der Idee heran, eine digitale Plattform für ehrenamtliches Engagement im Bereich Asyl/Integration auszubauen. „Auf ein Treffen mit …“ gibt einen Überblick über sämtliche Angebote von Bayreuther Organisatoren, die sich für kulturellen Austausch engagieren.

________________________________________

Text: Stadt Bayreuth
Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtkommunikation
Postfach 10 10 52
95410 Bayreuth

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt