BS1_RWB_Fritz Hahn und Michael Reinfelder an der neuen Lüftungsanlage
Hausmeister Fritz Hahn und Michael Reinfelder an der Steuerung der neuen Lüftungsanlage – Foto: Regionalwerke Bamberg GmbH

Bamberg – Seit Juli 2016 führen die Regionalwerke in den Liegenschaften der Staatlichen Berufsschule 1 in der Ohmstraße ein Kommunales Energiemanagement (KEM) durch.

Der 1987 erbaute Gebäudekomplex umfasst mit ca. 80 Klassen, Fachklassen, Werkstätten, Sozialtrakt, Verwaltungsbereich, Aula und der dazugehörende Dreifachsporthalle eine beheizte Bruttogrundfläche von knapp 18.000 Quadratmeter. Das Energiecontrolling wird mit Hilfe von Datenloggern für Strom-, Gas-, Wärme- und Wasserzähler durchgeführt; diese erfassen die Energiedaten im Viertelstundentakt und übermitteln die Daten automatisch auf einen Datenserver. Die Auswertung erfolgt mit Hilfe einer speziellen Facility Management Software.

Bereits im ersten Halbjahr des Jahres 2016 hat der Zweckverband Berufsschulen in die Modernisierung der Gasheizzentrale unter Federführung der Regionalwerke investiert und einen hocheffizienten Gasbrennwertkessel und Pumptechnik installiert. Das Kommunale Energiemanagement belegt nun, dass die prognostizierte Energieeinsparung von 15 % noch übertroffen wird. Vergleicht man den Wärmeverbrauch der Gesamtliegenschaft der Quartale I bis III 2016 mit den witterungsbereinigten Vergleichszahlen des Jahres 2017, so liegt eine Gesamteinsparung von knapp 20 % vor. Das entspricht einer Einsparung von 13.840 m³ Gas bzw. eine CO2 Einsparung von ca. 27.680 kg pro Jahr.

Auch beim Stromverbrauch macht sich die Investition in die hocheffiziente Pumptechnik bezahlt. Hier beträgt die Einsparung beim Vergleich des Stromverbrauches der Quartale I bis III 2016 mit den Vergleichszahlen des Jahres 2017 noch immerhin 8 %. Das entspricht ca. 20.610 kWh bzw. 10.861 kg CO2 pro Jahr.

Mit der Sanierung der Lüftungsanlage in der Dreifachsporthalle in den Sommermonaten hat der Zweckverband einen weiteren wichtigen Schritt zur Verbesserung der Energieeffizienz unternommen. Die Neuplanung des Lüftungskonzeptes durch die Regionalwerke wurde erforderlich, da aufgrund unterschiedlicher Anforderungen an das Lüftungssystem für die Bereiche Sporthalle und Nebenräume zwei unabhängig agierende Lüftungsgeräte notwendig sind, um eine optimale Betriebsweise zu ermöglichen.

So wurde die Förderleistung der bestehenden Hallenlüftung von 20.000 m³/h auf 12.000 m³/h reduziert und zusätzlich hocheffiziente, regelbare Lüftermotoren installiert. Die Betriebsweise der Hallenlüftung erfolgt zukünftig im Mischluftbetrieb abhängig von der CO2 Belastung und der relativen Luftfeuchte zwischen 10 % und 100 % Außenluftanteil. Zusätzlich wird die Hallenlüftung statt wie bisher über Wochenprogramm zukünftig über Präsenzmelder freigegeben, dies soll Betriebszeiten reduzieren.

Die neue Lüftungsanlage mit 6.500 m³/h für die Nebenräume entspricht den derzeit höchsten Anforderungen an die Energieeffizienz und Wärmerückgewinnungsrate. Das Lüftungsgerät wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mit 35 % der förderfähigen Kosten gefördert. Die Einsparungen dieser Sanierungsmaßnahmen werden nach der kommenden Heizperiode im Rahmen des KEM qualifiziert bewertet.

Auch für das Jahr 2018 plant der Zweckverband zusammen mit den Regionalwerken mit der Sanierung der Warmwasserbereitung eine weitere wichtige Maßnahme zur Effizienzsteigerung des Heizungssystems. Ein Förderbescheid des Bundes in Höhe von 40 % der förderfähigen Kosten liegt bereits vor.

Mit der kontinuierlichen Umsetzung von Energiesparmaßnahmen leisten der Landkreis und die Stadt Bamberg einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Ziele der gemeinsamen Klimaallianz. Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) fördert das Energiemanagement mit bis zu 40 % der zuwendungsfähigen Aufwendungen.

***
Urheber: Regionalwerke Bamberg GmbH

Das könnte Sie interessieren ...

WALTENHAUSEN – Suchmaßnahmen nach orientierungslosen jungen Mann WALTENHAUSEN - Aus einer misslichen Lage befreit wurde ein 23-Jähriger aus dem südlichen Landkreis Günzburg. Der junge Mann war am Freitagabend, gegen 20:30 Uhr, von Weiler aus in Richtung Waltenhause...
Oberfranken – Mehrere Unfälle und Behinderungen durch winterliche Straßenverhältnisse A9/A72/A93/LANDKREIS HOF Oberfranken - Schneefälle sorgten am Sonntagabend und in den Morgenstunden des Montag für winterliche Straßenverhältnisse auf den hochfränkischen Autobahnen. Trotz des Einsat...
Weißenburg – Spezialeinsatzkräfte nahmen bewaffneten Mann fest Weißenburg - Spezialeinsatzkräfte der mittelfränkischen Polizei nahmen am Mittwochabend (16.12.2015) einen 25-jährigen Mann nach einem Familienstreit fest. Der Mann hatte damit gedroht, sich etwas anz...
Regensburg – Das Café Klara im Mehrgenerationenhaus hat wieder geöffnet Das Café Klara lädt in entspannter Atmosphäre zu Kaffe und Kuchen oder auch anderen Speisen und Getränken ein Regensburg - Das Café Klara, der „offene Treff“ im Mehrgenerationenhaus in der Ostengasse...
München / Bayern – Ministerpräsident Horst Seehofer zum Tod von Bundespräsident a.D. Roman Herzog München / Bayern - Ministerpräsident Horst Seehofer zum Tod von Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Roman Herzog: „Mit Roman Herzog geht einer der ganz großen Bayern. Roman Herzog war ein hoch angesehener ...
Würzburg – Sexuelle Belästigung in Diskothek an der Veitshöchheimer Straße – Polizei nimmt Tatverdächtigen Afghane... WÜRZBURG / INNENSTADT - Auch der guten Reaktion eines Mitarbeiters der Diskothek ist es zu verdanken, dass ein 20-Jähriger, der eine Frau sexuell belästigt hatte, noch vor Ort festgenommen werden konn...
WÖRTH AM MAIN – Schranke an Bahnübergang umfahren – Radfahrer von Zug erfasst und tödlich verletzt WÖRTH AM MAIN, LKR. MILTENBERG - Beim Überqueren eines Bahnübergangs ist am Donnerstagnachmittag ein Fahrradfahrer von einem Zug erfasst worden. Der Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen. Für die Da...
Würzburg – Versuchter Einbruch in Kinokomplex an der Veitshöchheimer Straße Wer hat Verdächtiges beobachtet? WÜRZBURG / INNENSTADT - Am frühen Donnerstagmorgen hat ein Unbekannter versucht, gewaltsam in ein Kino einzusteigen. Offenbar hat die Alarmanlage den Täter verschreck...
Hauptgericht-Fisch: Silvester-Karpfen (natürlich auch an anderen Tagen lecker) Silvester-Karpfen (für 4 Personen)Hauptgericht-Fisch: Silvester-Karpfen - Foto: Wirths PR Die Zutaten:1 kg Kartoffeln (möglichst festkochend) 2 Zwiebeln 2 Frühlingszwiebeln 1/2 rote Paprika ...
Bayreuth – Event: Moschee-Besuch Bayreuth - Event: Zu einer Besichtigung der Ditib Moschee lädt das Evangelische Bildungswerk am Dienstag, 14. November, ein. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr vor der Moschee in der Brandenburger Straße 51 ...
http://www.franken-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/11/BS1_RWB_Fritz-Hahn-und-Michael-Reinfelder-an-der-neuen-Lüftungsanlage.jpghttp://www.franken-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/11/BS1_RWB_Fritz-Hahn-und-Michael-Reinfelder-an-der-neuen-Lüftungsanlage-120x120.jpgNachrichten-Team - FrankenAktuellBambergBuntes MagazinFranken - NewsMagazinUmwelt-Natur-Tiere07.11.2017,Bamberg,Berufsschule 1: Kommunales Energiemanagement,Der Zweckverband Berufsschulen verschafft sich mit dem Projekt KEM,einen Überblick,Lokales,Nachrichten,News,über die Energieverbräuche der LiegenschaftenBamberg - Seit Juli 2016 führen die Regionalwerke in den Liegenschaften der Staatlichen Berufsschule 1 in der Ohmstraße ein Kommunales Energiemanagement (KEM) durch.Der 1987 erbaute Gebäudekomplex umfasst mit ca. 80 Klassen, Fachklassen, Werkstätten, Sozialtrakt, Verwaltungsbereich, Aula und der dazugehörende Dreifachsporthalle eine beheizte Bruttogrundfläche von knapp 18.000 Quadratmeter. Das Energiecontrolling...News für Franken und Bayern mit aktuellen Themen und tollen Ratgeber