B303 / BAD BERNECK – Verkehrsunfall mit einem gestohlenem Motorrad

Aktuelle-Polizei-Meldung-B303 / BAD BERNECK, LKR. BAYREUTH – Mit einem entwendeten Motorrad verursachte am Montagabend ein Mann einen Verkehrsunfall bei Bad Berneck und verletzte sich dabei. Die Polizei Bayreuth-Land hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 17.30 Uhr war der Motorradfahrer auf der Bundesstraße B303 von Bad Berneck kommend in Richtung Fichtelgebirge unterwegs. Zwischen dem Ortsteil Röhrenhof und dem Wasserwerk geriet der Fahrer im Auslauf einer Linkskurve zu weit nach rechts gegen eine Wasserrinne. Er verlor dadurch die Kontrolle über sein Zweirad, prallte gegen die Böschung und schleuderte anschließend wieder auf die Fahrbahn zurück wo das Motorrad zum Liegen kam.

Die an der Unfallstelle angetroffene Person, die aufgrund der Verletzungen stationär ins Krankenhaus gebracht wurde, machte zunächst widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang und zum Fahrer. Der entstandene Sachschaden am Motorrad beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Das Gelände im Bereich der Unfallstelle wurde mit Unterstützung der Bergwacht, der alarmierten Feuerwehr und eines Polizeihubschraubers ergebnislos abgesucht. Die Ermittlungen der Polizei Bayreuth-Land zum Unfallhergang dauern noch an. Fest steht aber, dass das Motorrad vor etwa drei Wochen im Stadtgebiet von Bayreuth entwendet wurde und das angebrachte Kennzeichen gefälscht war.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.