Augsburg – Gute Kinderstube war wohl NIX: Unfallverursacher beleidigt Polizeibeamte

Bayern24 - Bayern-Tageblatt - Augsburg -Augsburg – Innenstadt: Am Freitag (15.12.2017), gegen 22:05 Uhr, fuhr ein 27-Jähriger auf der Sebastianstraße mit seinem Pkw auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf.

Die beiden Unfallbeteiligten einigten sich zunächst darauf, auf einer weniger befahrenen Straße ihre Personalien auszutauschen. In der Brückenstraße kam es dann zu einer Diskussion zwischen den Autofahrern.

Der 27-jährige Unfallverursacher lief daraufhin zu Fuß weg. Der 42-jährige Geschädigte und sein Beifahrer verfolgten den 27-Jährigen zunächst, verloren diesen dann aber aus den Augen.

Im Rahmen einer Fahndung konnte der flüchtige Mann dann durch eine Streife angetroffen und zurück zu seinem Fahrzeug gebracht werden. Hier stellten die Polizeibeamten bei dem 27-Jährigen Alkoholgeruch und eine leere Flasche Weinbrand hinter dem Fahrersitz fest.

Einen Alkoholtest verweigerte der Mann, deshalb wurde er zu einer Blutentnahme auf die Dienststelle gebracht.

Bei der Blutentnahme beleidigte der betrunkene Unfallverursacher die Polizeibeamten und wehrte sich vehement gegen die Maßnahme. Aus diesem Grund musste er gefesselt werden.

Im weiteren Verlauf beruhigte sich der 27-Jährige jedoch, sodass er anschließend seinen Weg nach Hause antreten durfte.

Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohols, Widerstand und Beleidigung.

***
Polizei Augsburg

 

Kommentare sind geschlossen.