Aschaffenburg – Zwei Täter fordern Geld und schlagen in der Glattbacher Straße auf Geschädigten ein – Kripo hofft auf Zeugen

Neues-Franken-Tageblatt - Aschaffenburg -ASCHAFFENBURG – Am Samstagvormittag der dritten Februarwoche ist es vor einem Wohnhaus zu einem Vorfall gekommen, in dem die Kripo Aschaffenburg jetzt Ermittlungen führt. Zwei Jugendliche sollen dem Sachstand nach von einem 10-Jährigen Geld gefordert haben und auch auf den Jungen eingeschlagen haben. Die Täter flüchteten ohne Beute zu Fuß. Die Kripo Aschaffenburg hofft jetzt auch auf Zeugenhinweise.

Am Samstag, den 20. Februar, gegen 10:00 Uhr hatte sich der 10-jährige Geschädigte nach eigenen Angaben in der Glattbacher Straße aufgehalten. Zwei ihm unbekannte Jugendliche hätten den Jungen dann angesprochen und Geld gefordert. Nachdem er zu verstehen gab, kein Geld zu haben, hätten die beiden mit einem Radschlüssel gegen das Bein und den Oberkörper geschlagen. Nach Hilferufen des Geschädigten flüchteten die Angreifer zu Fuß in Richtung Inselstraße.

Die Kripo Aschaffenburg hofft jetzt auch auf Zeugenhinweise. Folgende Beschreibung der Unbekannten liegt vor:

Erster Jugendlicher:

  • Etwa 14 bis 15 Jahre alt und ca. 150 cm groß,
  • Schwarze Hautfarbe und dicke Figur, Glatze
  • Trug drei auffällige Goldketten um den Hals
  • Bekleidet mit rotem Pullover und einer „8“ als Frontaufdruck, Blue-Jeans

Zweiter Jugendlicher:

  • Ebenfalls 14 bis 15 alt und ca. 150 cm groß,
  • Schwarze Hautfarbe und schlanke Figur
  • Bekleidet mit einem blauem Pullover und ebenfalls einer „8“ als Frontaufdruck

Wer den Vorfall beobachtet hat, oder Hinweise auf die Identität der Gesuchten geben kann, wird gebeten, sich mit der Kripo Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-1732 in Verbindung zu setzen.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt