ASCHAFFENBURG – Unbekannte zerstören Stromverteilerkästen – Kripo bittet um Zeugenhinweise

News-24-Franken - Aschaffenburg - AktuellASCHAFFENBURG – In der Nacht zum Sonntag haben Unbekannte im Bereich Schweinheim und Gailbach unter anderem mehrere Stromverteilerkästen auch mittels Brandlegung zerstört. Die Kripo Aschaffenburg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Den Ermittlern sind zwischenzeitlich insgesamt sechs verschiedene eher abgelegene Tatorte bekannt. Demnach dürften sich die Täter zwischen 00.00 Uhr und 01.00 Uhr in der Nacht zum Sonntag vermutlich zu Fuß zwischen Schweinheim und Gailbach bewegt haben. Im Einzelnen wurden an einem am Waldrand von Gailbach abgestellten Bauwagen die Scheiben eingeschlagen.

Am Funkmast „Stengerts“ wurden mehrere Stromverteilerkästen zunächst aufgehebelt und dann mittels Brandlegung verschmort. Im Bereich des Schweinheimer Graubergs zerstörten die Unbekannten weitere vier Stromkästen sowie die Gartenlampen eines Schrebergartengrundstücks und die Fensterscheiben eines Vereinsheims.

Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 20.000 Euro. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt unter anderem wegen des Verdachts der Sachbeschädigung durch Brandlegung.

Um die Täter dingfest zu machen, setzen die Ermittler auch auf Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel. 06021/857-1732 und fragen:

  • Wem sind in der Nacht zum Sonntag, etwa um Mitternacht und später, verdächtige Personen zwischen Schweinheim und Gailbach aufgefallen?
  • Dabei könnte es sich insbesondere auch z.B. um Jugendliche gehandelt haben, die zuvor auf einer Feier in dem Bereich waren.
  • Wer hat verdächtige Geräusche wahrgenommen, die mit dem Vandalismus in Einklang zu bringen sind?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Angaben zu dem Fall oder zur Identität der Täter geben?

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt