Aschaffenburg – Einbrecher gelangen in der Herstallstraße nicht in Apotheke – 3.000 Euro Sachschaden bei Einbruchsversuch

Neues-Franken-Tageblatt - Aschaffenburg -ASCHAFFENBURG – Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag versucht, in einem Gewerbegebäude in eine Apotheke einzusteigen. Die Einbrecher schafften es allerdings nicht, die Türen zur Apotheke aufzuhebeln. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Sachbearbeiter der Kripo Aschaffenburg in Verbindung zu setzen.

In der Zeit von Freitag, 18.15 Uhr, und Samstag, 09.00 Uhr, sind die Täter zunächst in das Gebäude in der Herstallstraße eingedrungen, in dem sich mehrere Geschäfte befinden. Im Inneren des Anwesens versuchten die Einbrecher dann erfolglos, die Eingangstüre sowie die Lagertüre einer Apotheke aufzuhebeln. Da dies den Einbrechern nicht gelang, richteten sie lediglich Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro an, bevor sie unerkannt das Weite suchten.

Die Aschaffenburger Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die zur Tatzeit Verdächtiges beobachtet haben oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1731 an die Kripo Aschaffenburg zu wenden.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt