Ansbach -Event: Fränkische Lebensbilder im Fokus der Reformation

News-24 - Today - Franken - Ansbach - Aktuell -Ansbach – Noch bis zum 6. Januar 2018 ist im Ansbacher Markgrafenmuseum die Wanderausstellung „Fränkische Lebensbilder im Fokus der Reformation“ zu Gast.

Menschen und ihre Ideen stehen dabei im Mittelpunkt: Das Spektrum der in Franken wirkenden Persönlichkeiten aus dem Zeitraum 1450 bis 1550 reicht vom Nürnberger Ratsherren Lazarus Sprengler oder der Äbtissin Caritas Pirckheimer über Markgraf Georg den Frommen bis zum Prediger Johann Rurer, der 1525 in Ansbach erstmals die Messe in deutscher Sprache las.

Wie andere vorgestellte Personen zählt er zu den Wegbereitern der Reformation in der Region. Das Markgrafenmuseum ergänzt die Ausstellung unter anderem mit einem Bildnis Martin Luthers, das von einem Ansbacher Hofmaler kopiert wurde (www.ansbach.de).

***

(FR)

 

Kommentare sind geschlossen.