ALLING, LKRS FÜRSTENFELDBRUCK – Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Gilching und Alling

Neues-Franken-Tageblatt - Bayrische Polizei - Aktuell -ALLING, LKRS FÜRSTENFELDBRUCK – Heute Vormittag ging gegen 10:44 Uhr bei der Germeringer Polizei eine Mitteilung über schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Gilching und Alling auf der Staatstraße 2069 ein.

Bei Eintreffen der beiden Streifenwägen aus Germering kamen fast zeitgleich ein Notarzt, der Rettungsdienst, sowie ein Rettungshubschrauber und die Freiwilligen Feuerwehren Gilching und Alling am Unfallort an.

Durch den Notarzt wurde kurze Zeit darauf der Tod des noch in der völlig zerstörten Fahrgastzelle befindlichen Fahrers festgestellt.

Zum Unfallablauf kann gesagt werden, dass der Fahrer eines VW Golfs auf gerader Strecke zunächst einen Baum auf der rechten Seite gesteift hatte und anschließend frontal gegen einen zweiten Baum gefahren war.

Durch die Wucht dieser zweiten Kollision war das Fahrzeug auf die linke Seite umgefallen. Bei dem tödlich verunglückten Fahrer handelt es sich um einen 70-jährigen Rentner aus der Eichenau.

Die Polizei hat bislang keine Erkenntnisse, dass Vorerkrankungen des Fahrers unfallursächlich gewesen sein könnten.

Während der rund eineinhalbstündigen Unfallaufnahme war die Staatsstraße 2069 durch die beiden Feuerwehren aus Gilching und Alling komplett gesperrt.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt