Allgemein sehr stürmisch, an den Alpen scheint die Sonne: Wetterbericht für Franken und Bayern vom 22.12.2015

News-24 - Today - Franken - Der Wetterbericht - Aktuell -Franken / Bayern – Unser aktueller Wetterbericht am Dienstag: Auf den Bergen Sturmböen, im nördlichen Franken zunächst Windböen. An der unteren Donau länger trüb, zu den Alpen hin viel Sonne.

Vorhersage – heute:

In der Nacht zum Dienstag hört der Regen auch an den Alpen auf. Dafür regnet es im nördlichen Franken wieder etwas öfter. Zwischen Alb und Alpenrand lockern die Wolken gebietsweise auf. In der zweiten Nachthälfte fällt auch zwischen Frankenwald und Bayerwald etwas Regen. An unterer Donau und am Inn bildet sich stellenweise Nebel. Die Luft kühlt auf 9 Grad am unteren Main und bis -1 Grad an den Alpen ab. In Oberfranken treten zeitweise stürmische Böen aus Südwest auf.

Heute Früh und am Vormittag ist es vor allem an der unteren Donau länger trüb, im nördlichen Franken stark bewölkt. Zwischen Untermain und Fichtelgebirge fällt ab und zu noch Regen. Nachmittags bleibt es dort meist schon trocken. An den Alpen scheint die Sonne, setzt sich bis zum Mittag im Alpenvorland, nachmittags auch im südlichen Franken durch. Die Nachmittagswerte verteilen sich zwischen 8 Grad an der unteren Donau und sehr milden 15 Grad im südlichen Alpenvorland und in Unterfranken. Der Wind weht schwach bis mäßig, vor allem in Franken in Böen frisch aus Südwest.

In der Nacht zum Mittwoch ist es in Franken und in Ostbayern teils durch Hochnebel trüb, südlich der Altmühl gebietsweise klar. Jedoch entstehen auch dort örtlich Nebel und Hochnebel. Die Temperatur sinkt bis in die Frühstunden auf 8 bis 3, an den Alpen auf 3 bis -3 Grad ab. Stellenweise bildet sich Reifglätte.

Wetterlage:

Am Dienstag stellt sich schwacher Hochdruckeinfluss ein.

Allgemein stürmisch, in den Mittagsstunden des Dienstags lässt der Wind vorübergehend nach. Jedoch treten in den Kammlagen von Rhön bis Fichtelgebirge auch am Nachmittag weitere stürmische Böen aus Südwest auf.

Darüber hinaus bildet sich in der Nacht zum Dienstag an der unteren Donau örtlich NEBEL, wobei die Sichtweite 150 m unterschreitet. In den Frühstunden gibt es am Alpenrand stellenweise leichten FROST und EISGLÄTTE.

Vorhersage – morgen:

Am Mittwoch scheint an den Alpen und im angrenzenden Vorland die Sonne. Nördlich und entlang der Donau ist es häufig trüb durch Hochnebel, stellenweise auch neblig. Ab den Mittagsstunden ziehen dann mehr und mehr Wolken ins Alpenvorland. Am Nachmittag fällt in Franken zeitweise Regen. Im Raum Passau kommt die Temperatur nicht über 8 Grad hinaus, in München sind hingegen um 14 Grad möglich. Der Wind weht zeitweise mäßig mit frischen Böen aus Südwest.

In der Nacht zum Donnerstag bleibt die Wolkendecke in Nordbayern dicht. Zeitweise regnet es leicht, anfangs auch an den Alpen. An den Alpen ist der Himmel zeitweise klar. In der zweiten Nachthälfte lockern die Wolken im angrenzenden Alpenvorland auf. Stellenweise bildet sich im Süden Nebel. Die Temperatur sinkt auf +7 Grad am Untermain und -2 Grad in manchen Alpentälern.

Unsere Unwetterkarte …

Wetter in Deutschland am Dienstag

Der aktuelle Wettertrend bis zum 31.12.2015

© DWD

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt