A9 / HAAG – Guten Fang gemacht: Zigarettenschmuggler aus dem Verkehr gezogen

0905zigaretten1_TSKO9
Zigarettenschmuggler aus dem Verkehr gezogen – Foto: Polizei

A9 / HAAG, LKR. BAYREUTH – Im wahrsten Sinne des Wortes den richtigen Riecher hatten am Sonntagnachmittag Schleierfahnder der Verkehrspolizei Bayreuth. Annähernd 20.000 unversteuerte ukrainische Zigaretten stellten die Fahnder bei einer Fahrzeugkontrolle sicher. Die weitere Sachbearbeitung übernimmt die zuständige Zollfahndung.

Einen 30-jährigen Ukrainer mit seinem Fiat hielten die Beamten am Parkplatz Sophienberg an. Nachdem sie bemerkten, dass an den Sitzverkleidungen offensichtlich manipuliert worden war, sahen sie genauer nach. In den Rücklehnen der beiden Sitze und unter der Rücksitzbank fanden sich Verstecke für Zigaretten. Fast 90 Stangen hatte der Ukrainer dort untergebracht. Den 30-Jährigen nahmen die Beamten an Ort und Stelle vorläufig fest und übergaben ihn der Zollfahndung. Die weiteren Ermittlungen werden von dort geführt.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt