A9 / BERG – Zwei Busreisende hatten Marihuana im Gepäck

Polizei-im-Einsatz-A9 / BERG, LKR. HOF – Marihuana im Gepäck: Eine Plastiktüte voll mit Marihuana stellten Fahnder der Hofer Verkehrspolizei am Donnerstagnachmittag bei zwei Busreisenden an der Rastanlage Frankenwald-West auf der Autobahn A9 sicher. Einer der beiden Männer sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Kurz vor 15 Uhr gerieten die beiden Reisenden im Alter von 17 und 22 Jahren an der Rastanlage Frankenwald in das Visier der zivilen Polizisten, als der Bus auf dem Weg Richtung Süden eine Pause einlegte.

Bei der Überprüfung im Rahmen der Schleierfahndung entdeckten die Beamten im Bereich der Sitzplätze der beiden Männer eine Plastiktüte mit mehreren hundert Gramm der Droge, die sie den zwei Reisenden zuordnen konnten.

Beide Tatverdächtige wurden von den Beamten noch an Ort und Stelle vorläufig festgenommen. Nach der Sicherstellung der Betäubungsmittel übernahm das zuständige Drogenkommissariat bei der Kriminalpolizei in Hof die weiteren Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging gegen den 22-Jährigen Untersuchungshaftbefehl. Mittlerweile sitzt er in einer Justizvollzugsanstalt ein.

Er und sein Komplize müssen sich nun strafrechtlich wegen der Betäubungsmitteldelikte verantworten.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.