A73 / EGGOLSHEIM – Lastwagen fährt ungebremst auf – 50.000 Euro Sachschaden

Aktuelle-Polizei-Meldung-A73 / EGGOLSHEIM, LKR. FORCHHEIM – In der Nacht zum Dienstag fuhr ein Brummi-Fahrer auf der Autobahn A73 bei Eggolsheim ins Heck eines anderen Lasters. Der Verursacher verletzte sich leicht und es entstand Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro.

Beide Sattelzüge fuhren gegen 1.30 Uhr in der Nähe des Parkplatzes Regnitztal in Fahrtrichtung Bamberg. Offensichtlich aus Unachtsamkeit fuhr der 26-jährige Fahrer mit seinem Brummi ungebremst auf seinen Vordermann auf.

Durch den Aufprall wurde seine Zugmaschine so beschädigt, dass diese abgeschleppt werden musste. Der Anhänger des Vordermannes wurde ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro.

Der Verursacher verletzte sich bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht. Er musste dennoch ärztlich behandelt werden. Der 61-jährige Fahrer des anderen Brummis blieb unverletzt.

Die A73 war durch Trümmer und ausgelaufene Betriebsstoffe so stark verschmutzt, dass eine halbseitige Sperrung und eine Reinigung der Fahrbahn nötig waren. Zwischenzeitlich ist die Fahrbahn wieder frei.

Die Verkehrspolizei Bamberg hat die Unfallermittlungen aufgenommen.

***
Polizei Bayern

 

Kommentare sind geschlossen.