A 70 / THURNAU – Vollsperre wegen Fahrzeugbrand in der Mittwochnacht

Neues-Franken-Tageblatt - Franken - Thurnau -A 70 / THURNAU, LKR. KULMBACH – 25.000 Euro Sachschaden und eine fast vierstündige Sperre der Autobahn bei Thurnau sind die Folge eines Fahrzeugbrands Mittwochnacht. Zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und der Polizei waren im Einsatz.

Ein mit Lebensmitteln beladener Lastwagen geriet auf Höhe der Anschlussstelle Thurnau-West in Brand. Ursache war vermutlich ein technischer Defekt, der einen Motorschaden verursachte. Der 54-jährige Fahrer konnte noch rechtzeitig aussteigen und blieb unverletzt. Die örtlichen Feuerwehren kümmerten sich um die Löscharbeiten und hatten den Brand schnell unter Kontrolle.

Während der Lösch-, Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Bamberg komplett gesperrt werden. Die Autobahnmeisterei Thurnau leitete den Verkehr bei Thurnau von der Autobahn ab. Eine Spezialfirma war mit der Reinigung der Fahrbahn beauftragt.

Der Sachschaden wird mit 25.000 Euro beziffert, die geladenen Lebensmittel blieben unbeschadet.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt